Russisch lernen

Obwohl es hier viele Leute gibt, die ein bisschen Englisch sprechen, und sogar hin und wieder welche, die das sehr gut machen, stoßen wir mangels Russisch- und Ukrainischkenntnis oft an Grenzen. Besonders auf Märkten, am Imbiss oder an Stellen wo der Tourist nicht hingeht, kann man Motivation zum Russisch Lernen sammeln.

Die Taras Shevchenko Universität bietet ihren Studenten kostenlose Sprachkurse en masse. Im „Yellow Buildung“ werden uns für mehrere Sprachniveaus Russischkurse angeboten. Im Einstiegslevel können wir bei Viktoria, Tatiana und Olga montags bis donnerstags je 3 Doppelstunden besuchen. Die Gruppen sind übersichtlich groß (aber momentan noch wachsend) und national bunt gemischt. Wir lernen und üben in angenehmer Atmosphäre mit Menschen aus Korea, Italien, den Niederlanden, Rumänien, Syrien und auch Deutschland.

Diese Kurse kann man auch als Nicht-Student besuchen. Wir hörten von einer monatlichen Gebühr von etwa 100€. Das ist nicht zu vergleichen mit den Angeboten kommerzieller Sprachschulen, wo auch mal das fünf– bis zehnfache verlangt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.